Sprachen nl/en
  • Kololo Game Reserve on Facebook
  • Kololo Game Reserve on Youtube
  • Kololo Game Reserve on Instagram
  • Kololo Game Reserve on Trip Advisor
Buchen Sie jetzt
direkt online
Ihren Aufenthalt!
Jetzt buchen

Wissenswertes über Südafrika

Wetter & Klima

Im Gegensatz zu Zentralafrika kennt Südafrika vier Jahreszeiten, jede mit ihren charakteristischen Merkmalen.

Im Frühling (September bis November) ist es trocken und warm mit Temperaturen zwischen 22 – 28°C tagsüber und 12 – 17°C am Abend. Überall entsprießt das frische Gras. Es ist eine ideale Jahreszeit zum Wild ’spotten’, da der ’Bush’ aufgrund der trockenen Wintermonate dünner geworden ist.

Der Sommer (Dezember bis Februar) ist normalerweise wärmer und regnerisch. Es regnet jedoch nicht in einem fort, es sind kurze, kräftige Regenschauer zumeist am späten Nachmittag oder am Abend. Die Temperaturen variieren zwischen 25 – 35°C tagsüber bis ca. 15 – 20°C am Abend. Der Februar ist der wärmste Monat. Angenehm ist es tagsüber im Schatten und am frühen Abend. Vorteil des Sommers ist, dass man sehen kann, wie sich der ‚Bush’ in eine grüne Oase verwandelt.

Im Herbst (März bis Mai) herrschen durchschnittliche Temperaturen zwischen 22 bis 28°C tagsüber und ca. 10 bis 15°C am Abend. Der ‘Bush’ ist noch immer herrlich grün. In den Monaten Mai und Juni verlieren die Bäume ihr Laub und das Gras wird goldgelb. Im Mai ist es weiterhin warm genug, ein Pullover am Abend ist jedoch zu empfehlen.

Der Winter (Juni bis August) ist eine trockene und kühle Periode. Die Gräser sind nahezu gänzlich abgestorben und die Bäume tragen keine Blätter mehr. Die Abende sind frisch und es ist somit die perfekte Zeit, sich im Restaurant an den knisternden Kamin zu setzen. Die Temperaturen liegen tagsüber bei 18-25°C und 5-10°C am Abend. Der Winter ist gewiss eine der schönsten Jahreszeiten für eine ’Foto-Safari’. Wild ist schnell gefunden, sogar die etwas scheueren Tiere haben zu dieser Jahreszeit Mühe, sich zu verstecken. Vor allem in diesen Monaten ist es sehr empfehlenswert, warme Kleidung mitzunehmen. Abends und nachts kann es spürbar abkühlen.

Kleidung

Reisen Sie mit leichter Baumwollbekleidung, die schnell gewaschen und getrocknet werden kann. Nehmen Sie in den Wintermonaten (Juni bis August) ausreichend warme Kleidung mit. Die Temperatur kann in den Wintermonaten (Juli/August) auf unter 10 Grad sinken (nachts). Denken Sie also an einen warmen Pullover, Morgenmantel, Pantoffeln und eine warme Jacke.

Die Sonne Südafrikas brennt das ganze Jahr hindurch vom Himmel, vergessen Sie deshalb nicht, eine Kappe oder einen Sonnenhut mitzunehmen. Wanderschuhe brauchen Sie, wenn Sie im Busch wandern gehen möchten.

Sprache

In Südafrika gibt es 11 offizielle Landessprachen: Afrikaans, Englisch, Ndebele, Nord-Sotho, Sotho, Swati, Tsonga, Tswana, Venda, Xhosa und Zulu. Das Afrikaans entstand aus dem Niederländischen.

Pass & Visum

Sie brauchen für Ihren Aufenthalt einen Reisepass, der eine Gültigkeit von mindestens dreißig (30) Tagen über die Ausreise aus der Republik Südafrika hinaus haben muss. Der Pass muss zudem mindestens eine freie Seite für Sichtvermerke haben. Sie können Südafrika ohne Visum für einen Zeitraum von 90 Tagen besuchen. Wenn Sie jedoch länger bleiben möchten, müssen Sie ein Visum beantragen. Wenn Sie nicht deutscher Nationalität sind, können andere Bestimmungen gelten. Setzen Sie sich in dem Falle mit der südafrikanischen Botschaft Ihres Landes in Verbindung.

Impfungen

Sie benötigen für einen Besuch an Kololo keine Impfungen. Es ist jedoch ratsam, sich vor der Reise nach Südafrika beim Hausarzt oder Gesundheitsamt über Gesundheitsrisiken zu informieren.

Kololo ist malariafrei

Die Waterberg-Biosphäre ist seit mehr als 100 Jahren frei von Malaria. Der Grund dafür ist, dass das Waterberg-Plateau mehr als 1400 Meter hoch ist und die Malariamücke in dieser Region nicht überleben kann. Für eine persönliche Beratung fragen Sie Ihren Arzt oder besuchen Sie Ihre örtliche GGD.

Geld & Valuta

Der Rand ist die Währung der Republik Südafrika. Er ist in 100 Cent unterteilt. Die offizielle Abkürzung ist ZAR. In Südafrika werden die Preise mit einem R vor dem Betrag angedeutet.

Trinkgelder

An der Rezeption gibt es eine Tip-Box (Fragen Sie an unserer Rezeption nach den Richtlinien für südafrikanische Trinkgelder). Der Ertrag der Trinkgelder wird unter allen Mitarbeitern verteilt. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein bestimmter Mitarbeiter einen ausgezeichneten Service bietet, können Sie ihm gerne eine persönliche Trinkgeld geben

Zeitunterschied

Südafrika liegt in der Zeitzone GMT +2 / UTC +2. Die Zeitzone ist in ganz Südafrika dieselbe. Im deutschen Sommer (Winter in Südafrika) gibt es keinen Zeitunterschied, in unserem Winter (Sommer in Südafrika) ist es in Südafrika eine Stunde später.

Straßenverkehr

In Südafrika fährt man auf der linken Straßenseite. Die Hauptstraßen sind die N-Straßen. Die R-Straßen sind eine Stufe unter den N-Straßen. Hierbei handelt es sich um Strecken, die nicht die nationale Bedeutung der N-Straßen haben. Sie sind auch im Allgemeinen nicht sehr gut entwickelt und gepflegt.

Kololo Game Reserve liegt an der Bakkerspas Road, einem befestigten Sandweg. Der Zustand dieses Weges hängt von der Jahreszeit und der Regenmenge ab.

Andenken

In der Rezeption befindet sich ein Curio Shop, in dem Shirts, Caps und andere Kleidungsstücke mit dem Kololo Logo angeboten werden. Es gibt außerdem eine wunderschöne Souvenirkollektion aus der unmittelbaren Umgebung, dessen Ertrag der lokalen Bevölkerung zugute kommt. Auch im nächstgelegenen Dorf Vaalwater finden Sie verschiedene Souvenirgeschäfte. In Fachgeschäften, auf Märkten und an Marktständen entlang der Straße bekommen Sie verschiedene handgefertigte Andenken.

Stromspannung

Die Stromspannung beträgt im ganzen Land 220/230 Volt. Sie benötigen für Ihre eigenen Elektrogeräte einen speziellen 3-poligen Zwischenstecker. Wenn Sie diesen Stecker vergessen haben, können Sie sich an der Rezeption auch einen leihen/kaufen.

Ferntelefonate

Der Landescode (internationale Vorwahlnummer) in Südafrika ist 0027 oder +27.

Sicherheit

Kriminalität kommt vor allem in den großen Städten wie Johannesburg und Kapstadt vor. Das sollte Sie keinesfalls davon abhalten, Südafrika bzw das Kololo Game Reserve zu besuchen. Im Allgemeinen ist Südafrika ein sicheres Land für Touristen, soweit die benötigten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden:

  • Gehen Sie nachts nicht allein auf die Straße.
  • Meiden Sie abseitige und dunkle, verlassene Straßen.
  • Deponieren Sie Wertsachen im Hotelsafe / Lodge-Safe.
  • Lassen Sie Ihr Gepäck niemals unbeaufsichtigt zurück.
  • Nehmen Sie eine Kopie Ihres Reisepasses mit und tragen Sie diese bei sich.
  • Zeigen Sie nicht, dass Sie Geld, Schecks, Kreditkarten usw. bei sich tragen.
  • Stecken Sie Ihre Kamera weg, tragen Sie sie nicht um den Hals.
  • Kleiden Sie sich nicht zu touristisch, sondern eher unauffällig.